"ECO-PowerDrive"
"IVT""TU_Graz""COMET"
Deutsch DeutschEnglish
Refrigerator
Kühlgerät

Inhalt

Die Einsparung elektrischer Energie durch die Effizienzsteigerung von Haushaltskühlgeräten ist die Motivation und die Triebkraft für dieses K-Projekt. Kaum jemandem ist bewusst, dass ein Viertel der im Haushalt aufgewendeten elektrischen Energie auf Kühl- und Gefrierzwecke entfällt.  

 

Aufgrund der enormen Anzahl der weltweit neu verkauften Geräte (ca. 90 Mio. pro Jahr) kann folglich sehr viel Energie eingespart werden. Dieses Einsparpotential wurde in den vergangenen Jahren auch von politischer Seite erkannt, weshalb die entsprechende Energieeffizienzklassifizierung für Haushaltskühlgeräte zusehends verschärft wurde. Bis heute werden Haushaltskühlgeräte in erster Linie durch eine Weiterentwicklung der Einzelkomponenten optimiert. Diese Vorgehensweise war ausreichend um die aktuelle Topeffizienzklasse (A+++) zu erreichen.  

 

Die bereits geplanten, strikteren Energieverbrauchsvorgaben (A++++) sind jedoch aus ingenieurstechnischer Sicht mit dem traditionellen Entwicklungsansatz nicht mehr zu erreichen. Hierfür bedarf es eines innovativen Ansatzes, wobei das System in seiner Gesamtheit mit allen Komponenten betrachtet werden muss. Die Preisentwicklung von Elektronikkomponenten gepaart mit den Fortschritten in der Entwicklung elektronischer Systeme soll in Zukunft die Integration zusätzlicher elektronischer Komponenten ermöglichen. Mit diesen soll eine Regelung des thermodynamischen Kreislaufs basierend auf intelligenten Regelalgorithmen ermöglicht werden, die das tatsächliche Betriebsverhalten berücksichtigt und damit den Energieverbrauch reduziert.  

 

Das Hauptziel des K-Projekts ECO-COOL ist die Entwicklung eines ersten vollständig integrierten und regelbaren Kältekreislaufs für Haushaltskühlgeräte. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, müssen die Grenzen theoretischer Technologiepotentiale ausgelotet und in einer konkreten und markttauglichen technischen Lösung umgesetzt werden.

 

ladend